abeille
  Startseite
  Über...
  Archiv
  ForggenSee
  Freunde
  Frankreich- Austausch
  Tokio Hotel
  Amitiés aux francais
  Borussia Mönchengladbach
  Greetz
  DFB
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt

   HP's erstellen!
   Gladbach! Olé!
   Nias HP
   Sabis HP
   Kathas HP
   Chrissis HP
   POLDIII
   Meine Schule
   DFB!

http://myblog.de/abeille

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sooooooo, jetz is der Frankreich- Austausch vorbeiiii :'(

Die Zeit in Frankreich war größtenteils genial

Hier ein kleines Frankreich- Tagebuch mit allen Details & Attraktionen: (hoff ich krieg noch alles zusammen :P )

Montag, 14.Mai:
- 8:15 Uhr Abfahrt in Besigheim
- ca. 15 Uhr Anreise am Collège von AY
- Anschließend Stärkung mit Getränken und Kuchen (über deren Geschmack sich streiten ließ,ge Leaa?!), während drei französische Schülerinnen ,unter ihnen auch meine Austauschpartnerin, uns mit POWER-POINT eine Auswahl ihrer Fotos präsentieren (Des Peinlichste gleich zu Beginn...mega hässliche Bilder von mia u.a. von unsrem Abend im Partykeller :D...aber andre hats dabei ja auch noch erwischt, ge,Sabi,Lena..?! :P. Naja: Humor ist wenn man trotzdem lacht :D, fällt mir dazu spontan ein...)
- 17:00 Weiter gehtzzz zu den Gastfamiliiien. Wir stehen noch fast als einzigste an der Schule un warten, als nen blauer PEUGEOT angefahren kommt und ich seh sofort am Lachen der Mutter, dass sie total nett is, was sich in der folgenden Woche auch zu 100% bestätigt.
- "zu Hause" in Avenay Val D'OR angekommen, begrüßt mich Amélies kleiner Bruder und ihr Vater freundlich.
- Beim Koffer auspacken, find ich meine Gastgeschenke in der Tiefe meines Koffers und geb sie der Familie gleich mal.-->Sie freuen sich total und stellen alles sofort an besondere Plätze....
-20:00 Nudelauflauf und BAGUETTE mit Käseee überbacken....beim ersten Essen hau ich gleich fett rein *peinlich berührt bin* :P, dabei viel,viiiel,viiiiiel erzählt, wobei ich natürlich ALLES auf französisch verstehe

Dienstag,15.Mai
6:45 Ringggg,Ringgggg...so macht mein Wecker zwar nich,aber jedenfalls reißt er mich ausm Schlaf. Ich steh auf un alle sin schon wach, Bad,Frühstück,Bus...Schule!

8:30 Das ist der Beginn der vier Stunden französischem Unterricht, die wirklich viiiel länger sind, als "deutsche" Schulstunden (--> 55 Minuten *wähhh*)....und dann sind die sowieso schon so langen Stunden auch noch unglaublich langweilig,weil die LehrerInnen uns nicht begrüßen, geschweige denn, sich mit uns unterhalten...So vergehen vier Stunden in der Schule *schnarchhh*

ca. 12:30 NAchdem wir in der letzten interessantesten Schulstunde KOchrezepte übersetzt haben, haben wir Hunger und es geht in die Kantine. Man muss sich ers in so ner Schlange aufstelln, die extra mit so Absperrungen abgetrennt is`. Drinnen angekommen steht man vor einem Büffet, wo man sich schnell entscheiden muss, was man will. Gar nich so einfach!^^ Anschließend muss man sehr schnell essen, wozu man au sagen könnte " sich des Essen reinstopfen", weil da so "Aufseher" rumlaufen, die dann kuckn, wer so ungefähr fertig is un dann wird man "gebeten" aufzustehen. Also, so en shid. Da könnt ich nich von MOntag bis Freitag essn^^...aber muss ich ja au nich =) Nachdem wir damit gzwungenermaßen schnell fertig sind, ham wir bisschen Zeit aufm Schulhof. Diese Zeit is aber viel zu lang, weil die ganze Zeit so "witzige" Franzosen hinter einem stehen un sich eins weg lachen, oder sich die Hose runterziehen oder man vielleicht auch das Vergnügen hat mit Baguette abgschmissen zu werden. Jaja,die Franzosen sind halt sehr charmant :P
Dann werden wir irgendwann von denen befreit un dürfen in den Bus, der uns zu einer Champagnerkellerei bringt. Da is es eig ganz interessant im Gegensatz zu unserem nächsten Ziel, der Chocolaterie, wo fast jeder halb einschläft. Also, des is wirklich sooo langweilig *ääääätz* Anschließend können wir uns dort noch Schokolade oder Ähnliches kaufen, bevor wir witer zum Shoppen fahrn. Zwar nur für eine Stunde, aber hauptsache SHOPPEN Als wir wieder zu HAuse sind gibts noch Essen, wir spielen un reden noch un so vergeht der zweite Abend!

Mittwoch, 16.Mai
NAchdem es morgens "zu Hause" wie die vorigen TAge abläuft, wirds im Bus auf dem Weg zur Schule ein bisschen unangenehm. Ich bin als einzigste Austauschschülerin mit Amélie im Bus un irgendsoein komischer TYp meint, er müsse sich genau hinter mich setzen un den ganz kuhlen Macho raushängen lassen---> "I love u baby" :-D Als er dann auch noch so ne Airgun (oder wie des heißt...^^) auspackt un damit rumballert, find ichs langsam nich mehr amüsant un bin nur froh als wir am Collège ankommen. Un des muss schon was heißen.
Heut müssen wir zum Glück nicht mit den Franzosen in den Unterricht, sondern sie dürfen allein gehen un ne Englischarbeit schreiben *hehe*, während Monsieur Florian (ein Geschichtslehrer) uns GANZ AY zeigt. Un mit GAnz Ay, mein ich auch GANZ AY^^...so schaffen wirs in so einem kleinen Ort über 3 Stunden rumzulaufen. Trotzdem sind wir zu früh an der Schule un müssen noch ne Stunde auf unsre Austauschpartner warten. Dabei liegen die meisten ,inklusive mir, auf em Schulhof, hörn Musik oder erzähln, un genießen die sich selten zeigende Sonne.
Auf der Rückfahrt mit dem Bus werd ich wieder von dem Jungen vom Morgen bedrängt und unterhalten.
Amélie erklärt mir gleichzeitig, dass ich ihn nich beachten soll un nich zu hören soll ^^ Ich glaub ihr is die Situation peinlich...
Als wir heimkommen, gibts Fleisch mit Tomaten gefüllt un das ist das einzige Essen, dass mir in der Woche nich schmeckt =/ , weil das Fleisch noch soo eklig rot is

Fortzsetzung folgt:-P
...also,kommt nommal wieda,es wird sich lohnen
Bisoux ABEILLE



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung